Württembergische Staatseisenbahnen

Home ] Neues auf der Seite ] blog ] Modellbahn ] Um- und Selbstbau ] Württembergische Schmalspurbahnen ] Die große Eisenbahn ] Anstrich und Bezeichnung der Länderbahnen ] Literaturliste ] Links ] Impressum ] [Gästebuch]
 


 

Württembergische Classe Ac

Classe Ac
Classe AD
Classe ADh
Classe C
Classe E
Classe Fc
Württ. T9
Württ. T14
Nachdem die ersten württembergischen Lokomotiven schon führende Drehgestelle hatten, war die steifrahmige Ac für Württemberg ein Rückschritt. Von Obermaschinenmeister Brockmann als Standardmaschine für schnell fahrende Züge eingeführt, gab sie an der Geislinger Steige ein klägliches Bild ab. Eine Zuglok, eine Vorspannlokomotive und zeitweise zwei Schublokomotiven waren notwendig um die immer schwerer werdenden Züge über die Steige zu bringen.

Classe Ac, 1B n2v

 

1889 gebaut konnten sich noch einige Lokomotiven in die Reichsbahnzeit retten. Bilder belegen, dass die Ac auch vor leichten Güterzügen eingesetzt wurde.

 

Quellen:

Thomas Scherer
Die Baureihe 181 "Die schöne Württembergerin"
EK-Verlag : Freiburg 2008.

Loht/ Thielmann
Lokomotiven württembergischer Eisenbahnen
Alba 1988